Direkt nach der Gewinnung der Rohfasern werden diese nach Qualität und Farbe getrennt. Bei diesem Sortierprozess werden zunächst alle nicht faserhaltigen Verunreinigungen von Hand aussortiert.
Anschließend wird nach Feinheit und Länge sortiert. Dies erfolgt im Gegensatz zur Wolle, die sehr genau mit dem Computer gemessen wird, noch manuell, durch geschulte Augen.

Abschließend werden die Haare dann nach Farben sortiert. Die natürlichen Farben von Cashmere- Rohfasern sind weiß, rot, braun und grau. Dieser Prozess ist notwendig, um im weiteren Verarbeitungsprozess den Aufwand an Energie und Färbemittel so gering wie möglich zu halten. Dunkle Fasern sind somit für dunklere Farben reserviert, die helle Haare für mittlere bis helle Farben.

Um den nachhaltigen Anspruch weiter zu verfolgen wird es ab Herbst 2020 ausgesuchte Produkte von buttertea geben, die aus Cashmere- Garnen gestrickt werden, die komplett ohne Färbung auskommen. Die Garne werden aus den naturfarbenden Fasern der Cashmere- Ziegen gesponnen und werden daher nur in den ursprünglichen Farbnuancen angeboten.