Nachhaltigkeit ist für uns in erster Linie Langlebigkeit. Wir stellen uns bewußt gegen den Wahnsinn der Fast-Fashion-Industrie. Daher entwickeln wir Produkte, die bei richtiger Pflege auch 20 Jahre oder länger halten können. Das schont Resourcen, nicht nur beim Wareneinsatz, sonder auch in der Logistik und allen weiteren Bereichen.
buttertea sieht sich nicht als Fashion- Brand, sondern als Marke, die sich über Qualität und Nachhaltigkeit definiert, ihren eigenen Stil pflegt und nicht jeden Trend umzusetzen versucht.

Das war auch das Entscheidungskriterium bei der Wahl unseres Granlieferanten. Für den Qualitätsanspruch, den wir für buttertea definiert haben, gibt es weltweit nur noch drei Produzenten, die so hochwertige Garne spinnen können. Zudem muss sich unser Partner ebenfalls so leidenschfatlich mit der Idee der nachhaltigen und umweltschonenden Produktion identifizieren, wie wir es tun.

Das betrifft die Art wie produziert wird, die Zufriedenheit der Mitarbeiter und die Auswahl der textilen Hilfsmittel, die im Bereich der Färberei und des Finishings verwendet werden.

Der Garnhersteller unseres Vertrauens ist z.B. im Jahr 2016 dem Detox-Commitment beigetreten, welches mit Unterstützung von Greenpeace und in Partnerschaft mit der Region Toscana Nord ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es alle gefährlichen und giftigen Substanzen, sei es für den Konsumenten oder die Mitarbeiter aus dem Produktionsprozess zu verbannen. Hierfür werden jedes Jahr die Verbesserung und der Status Quo öffentlich und transparent zugänglich gemacht.